Nordsardinien: alle Sehenswürdigkeiten

Lust auf Nordsardinien? Entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und alle sehenswerten Orte. Lassen Sie sich inspirieren von unseren Bildern und Tipps - Nordsardinien erwartet Sie!

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Geschichten, Bildern und den Tipps unserer Experten!

Ihre Reise nach Italien beginnt hier!

Alles über Italien

Nordsardinien entdecken

Pocket Guide

alghero northern sardinia

Nordsardinien

Rund um Alghero und in Sardiniens Nordosten zeigt sich dem Besucher die ganze Vielfalt der Insel. Feinsandige Strände bieten Familien Erholung, felsige Badebuchten begeistern Taucher und Bootsreisende. Mit Macchia bewachsene Hänge wechseln mit Olivenhainen, Weinbergen und Gemüsefeldern. Atemberaubende Aussichten von Kreidefelsen herab faszinieren Reisende und die leuchtenden Farben der Korallenküste Sardiniens erfreuen die Seele. Türkisgrünes Wasser lockt ins Meer, das hier so rein ist wie selten an Italiens Küsten. Mitten in der abwechslungsreichen Landschaft sitzen Sassari, Alghero und Porto Torres, vitale Hafenstädte mit mittelalterlichen Straßen und Plätzen, die einen Besuch lohnen.

Wetter in Sardinien: In Sardiniens Norden herrscht mediterranes Klima mit durchschnittlichen Temperaturen von 11°C im Winter und 29° im Sommer.

Regionale Küche: Torrone, Caprino, Pecorino, Fiore Sardo, Salsiccia sarda, Pane carasau, Olivenöl, Safran

Wein aus der Region: Cannonau di Sardegna Riserva, Aragosta Vermentino di Sardegna, Vernaccia di Oristano

Ausflugsziele: Sassari, Bosa, Porto Torres, Castelsardo, Capo Caccia, Grotto del Nettuno

Mehr erfahrenSchließen

Alghero

Stadt

alghero beach
Hotels ab20 Zimmer/Nacht
meer

Stintino

Stadt

stintino beach
Hotels ab38 Zimmer/Nacht
meer

Nordsardinien

HOTELS

Darf ich in Sardiniens Norden überall den Strand nutzen?

Antwort

Darf ich in Sardiniens Norden überall den Strand nutzen?

In Sardinien ist es erlaubt, an beliebiger Stelle einen Strand zu betreten und im Meer zu baden, selbst wenn dieses Stück in Privatbesitz sein sollte. Beachten Sie aber die geltenden Regeln und Gepflogenheiten. Das Übernachten ist am Strand ebenso verboten wie Lagerfeuer. Auch sind küssende Paare nicht gerne gesehen. Tragen Sie am Strand schöne Badekleidung, denn Nacktbaden ist in Italien verboten und daher nur an wenigen ausgewiesenen Stellen der Küste möglich. Bitte lassen Sie nichts von Ihrem Aufenthalt zurück und nehmen Sie Rücksicht auf Sardiniens Natur, sie steht fast überall unter Schutz und reagiert empfindlich. Achten Sie auf Badesignale; auch das eher ruhige Mittelmeer kann gefährliche Strömungen haben. Ein rotes Band signalisiert Gefahr.

Schließen

Noch Fragen?

Unsere Italien-Experten

sind für Sie da!

Experten fragen

Reisegeschichten

Nordsardinien-Tipps von anderen Reisenden

Alghero hat mich in seinen Bann gezogen. Spanische Einflüsse prägen den historischen Stadtkern und die hübschen Straßen füllen freundliche Menschen.

Schon auf der Fahrt vom Flughafen ins Stadtinnere grüßen blühende Sträucher und rechts und links liegen bald malerisch die ersten Häusergruppen einer vitalen Stadt. Hier lässt es sich prima zwischen Natursteinhäusern bummeln, in den kleinen Geschäften stöbern und abends in einem Restaurant an den Festungsmauern Gerichte mit Meeresfrüchten und sardischen Wein genießen.

In Richtung Bosa führt eine Küstenstraße, von der aus Sie an kleine Badebuchten gelangen. In entgegengesetzter Richtung liegt Capo Caccia, ein beeindruckend steil ins Meer abfallender Kalksteinfelsen. Im Norden Algheros lockt der viele Kilometer lange Sandstrand – umso leerer, je weiter nördlich Sie laufen. Ein Blick zurück zeigt die ganze Schönheit der mittelalterlichen Hafenanlage.

Über den Autor

Julia liebt es, in Urlaub zu fahren. Italien mit seinen freundlichen Menschen, seinen Kunstschätzen und Trödelmärkten, seinem Kunsthandwerk und den modernen Modetempeln ist seit Jahren ihr liebstes Reiseziel.

Mehr erfahrenSchließen

Castelsardo

Stadt

castelsardo beach
Hotels ab38 Zimmer/Nacht
meer

Gut zu wissen!

Reisetipps Nordsardinien

Interessantes Detail: Die Stadt Alghero wird auch Barceloneta (kleines Barcelona) genannt, aufgrund der katalanischen Wurzeln.

Lokale Spezialität: Neben dem würzigen Pecorino und dem herzhaften Cannonau probieren Sie am besten die Sebadas, mit Ricotta gefüllte honigbestrichene Teigtaschen. Ausgesprochen Lecker.

Lokaler Tagesausflug: Entdecken Sie die goldfarbenen Sandstrände in der Bucht von Porto Ferro. Hinter dem Parkplatz beginnt der Schatten spendende Pinienhain und im türkisblauen Meer üben die Surfer ihre Rides.

Mehr erfahrenSchließen

Bosa

Stadt

bosa beach
Hotels ab50 Zimmer/Nacht
meer

Was sollte man über Restaurants auf Sardinien wissen?

Antwort

Was sollte man über Restaurants auf Sardinien wissen?

Auf Sardinien isst man etwas später am Tag, dafür erwartet der Patrone nicht, dass Sie den Tisch vor Schließung des Lokals für nachkommende Gäste freimachen. Betreten Sie ein Restaurant und lassen Sie sich höflicherweise einen Tisch zuweisen. Ein Essen besteht üblicherweise aus einer Menüfolge. Mit Rücksicht auf die Figur ist aber durchaus statthaft, sich einen Gang zu teilen oder einen der Gänge ganz auszulassen. Im familiengeführten Restaurant wird höfliches Bedanken für die Künste des Kochs gerne entgegengenommen. Nach der Rechnung rufen Sie nicht, sondern signalisieren dezent dem bedienenden Ober. Seien Sie nicht erstaunt, wenn es für einen Tisch nur eine Rechnung gibt. Unter Sarden wird diese dann der Einfachheit halber durch die Anzahl der Personen geteilt.

Schließen

Noch Fragen?

Unsere Italien-Experten

sind für Sie da!

Experten fragen

Teilen Sie dieses Reiseziel mit Ihren Freunden
Teilen