Folgen Sie uns auf
Wie Man

Wie man einen Tag Wien verbringt

Dienstag, November 6th, 2012

Sie haben nur einen Tag Zeit und wollen die Hauptstadt von Österreich an nur einem Tag erkunden? Das ist kein Problem, denn mit einem perfekt strukturierten Plan können Sie Wien kennen lernen ohne viel Zeit in Anspruch zu nehmen.

ViennaFoto: Luca Sartoni

Sie werden sehen, Wien schafft es Sie in innerhalb dieser kurzen Zeit vollkommen zu verzaubern. Sie bekommen viel geboten, sodass für jedes Interesse etwas dabei ist. Die Reise führt sie zurück in die Geschichte, wird sie mit prachtvollen Bauten faszinieren und lässt Sie das wunderbare Ambiente spüren, dass diese Stadt umgibt.

Am Morgen geht es nach dem Frühstück gut gestärkt in Tag. Es beginnt direkt prachtvoll mit dem Schloss Schönbrunn, das leicht mit Bus oder Bahn zu erreichen ist. Es wurde im 17. und 18. Jahrhundert erbaut und ist heute ein UNESCO Weltkulturerbe. Noch beeindruckender als die riesigen Parkanlagen rund um das Schloss sind die 40 der 1.441 Zimmer, die man als Besucher anschauen kann. Vor allem der berühmte Tiergarten lädt zu einem kurzen Spaziergang ein, um erneute Kraft für den Mittag zu sammeln.

Nach dem Mittagessen in einem der zahlreichen kleinen Restaurants mit besonderem Charme geht es weiter zur Innenstadt, die ebenfalls leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Ein Besuch bei der schönsten Barockkirche Wiens steht an, der Karlskirche. Den Namen bekam sie durch den Auftrag von Kaiser Karl VI. Sowohl von außen als auch von innen ist dieses Bauwerk äußerst beeindruckend. Die nächste Station ist die Hofburg samt der spanischen Reitschule. Dieses Highlight bietet einen wunderschönen Innenhof nachdem man das prunkvolle Tor passiert hat, eine Kapelle und sogar eine Schatzkammer. Es ist das Zuhause von Sissi und auch die Gemächer von Kaiserin Elisabeth liegen dort. Weiter geht es vorbei am Rathaus, am Parlamentsgebäude und am berühmten Burgtheater. Nach einem Spaziergang durch die Fußgängerzone erreicht man dann den Stephansdom, der als Wahrzeichen der Stadt gilt.

Ein schöner Ausklang des Tages ist der Prater – ein leicht nostalgischer Vergnügungspark im Osten der Stadt, der ebenfalls leicht erreichbar ist. Neben vielen Karussellen, Straßenhändlern und Gastronomieständen befindet sich dort das Riesenrad, das vor allem abends einen genialen Blick auf die leuchtende Stadt birgt. So klingt der Tag langsam mit unzähligen Eindrücken aus.

Hotels in Wien

Hotel Resonanz-ZimmerHotel Resonanz
Durchschnittlicher Zimmerpreis: €40
Gästebewertung: 7.7

Hotel Altwienerhof-ZimmerHotel Altwienerhof
Durchschnittlicher Zimmerpreis: €47
Gästebewertung:8.1

Art Hotel Vienna-ZimmerArt Hotel Vienna
Durchschnittlicher Zimmerpreis: €55
Gästebewertung: 8.5

Diesen Artikel teilen:


Über den Autor

Venere Travel Blog writer raffaella

eine Antwort Bis “Wie man einen Tag Wien verbringt”

Einen unangemessenen Kommentar melden
  1. karlo sagt:
    Dezember 5th, 2012 bei 13:18

    Schönbrunn war ja wirklich ein schönes Gebäude, man sollte nur vorher ein Ticket buchen, da man sonst bis zu 90 Minuten teilweise warten muss. Aber sonst, nur zu empfehlen! :)


Einen Kommentar hinterlassen

 (erforderlich)
 (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

Warum fragen wir das?

Reiseziel