Folgen Sie uns auf
Restaurants und Speisen

Chicago Pizza vs Italiens Pizza

Samstag, September 14th, 2013

Kulinarische Unterschiede und Höhepunkte stellen die weltberühmte Pizza in Chicago und dem Ursprungland Italien dar.

Chicago vs Italiens Pizza(foto: maveric2003)

Wer an Pizza denkt, hat gleich Italien und die Tradition im Sinn. Dabei ist Pizza mehr als die italienische Leidenschaft und der knusprige Boden, denn je nach Tradition und Region ist Italiens Stolz in vielen Versionen vorhanden. Aber auch die Neue Welt hat ein Zentrum für gute Pizza. Am Michigansee liegt die Stadt Chicago. Hier wurde in den 40ern eine neue Art von Pizza erfunden, die zu den Besten der Welt gehört. Sie wird ganz anders zubereitet und kann durch ihre Fülle an Zutaten begeistern.

Der Anfang
Es gibt einen wesentlichen Unterschied im Geschmack und der Zubereitung der beiden Pizzen. Ursprünglich stammt sie ja aus Italien und wurde dort schon vor Christi Geburt entwickelt. Damals wurden schon in Steinöfen erste Fladenbrote gebacken, die mit einer natürlichen Hefe aufgegangen sind. Verfeinert mit Gewürzen und zerstoßenen Tomaten nahm die Pizza ihren Anfang und konnte sich als typisches Gericht durchsetzen. Sie begann ihren Siegeszug um die Welt mit dem Ende des 19. Jahrhunderts und kam in den 20ern durch die Italiener nach Amerika.

In Napoli verkosten
Sie ist kulinarisch die reinste Form der Pizza und wird rein aus dem Hefeteig, einer lange kochenden Tomatensauce, Mozzarella, Tomaten, Basilikum und Olivenöl gebacken. Mehr wird für die originale Pizza nicht benötigt. Die beste italienische Pizza gibt es im Da Michele auf der Via Sersale, das sehr gut mit dem H2C Hotel Napoli Neapel erschlossen wird.

Der Unterschied
Im Gegensatz dazu steht die typische Chicago-Pizza. Die Chicago-style Pizza wurde in den 40ern dort erfunden und gilt heute als Spezialität der Stadt. Sie ist von den Zutaten eigentlich nur geringfügig anders, nutzt dafür aber eine andere Form des Backens. Hier wird eine große Backform genommen, die einen hohen Rand hat. Der Teig wird bis hoch an den Rand geschoben und bildet somit eine Schale. Diese wird zuerst mit einer Menge Käse belegt, dann die Zutaten wie Tomaten und Wurst und dann wieder eine Portion Käse. Nachdem die Tomatensoße über die Zutaten gegeben wurde, fehlt nur der Parmesan. Das beste Restaurant, Great Lake, ist mit dem Days Inn Chicago sehr gut zu erschließen. Hier sollten Reisende immer 45 Minuten früher kommen.

Tags: 

Diesen Artikel teilen:



Einen Kommentar hinterlassen

 (erforderlich)
 (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

Warum fragen wir das?

Reiseziel